2 Médailles d’Argent pour Tom Habscheid aux Championnats d’Europe de Para-Athlétisme

Au lancer du disque, Tom Habscheid gagne le médaille d’argent lors des Championnats d’Europe à Berlin (23 août 2018). Il réalise un lancer de 46,22m. Champion d’Europe en titre, le britannique Aled Davies garde son titre en réalisant un nouveau record d’Europe avec un lancer de 50,55m.

3 jours plus tard, au concours du lancer du poids, Tom Habscheid renouvelle l’exploit d’une médaille d’argent, avec un lancer de 14,03m, à nouveau derrière le britannique Aled Davies, qui à nouveau réalise un nouveau record d’Europe avec un lancer de 15,49m.

Félicitations Tom pour ce beau doublet!

photos: Ralf Kuckuck

Silber im Diskuswurf für Tom Habscheid bei den Para-Leichtathletik Europameisterschaften in Berlin
Am vierten Tag der Para-Leichtathletik Europameisterschaften in Berlin konnte Tom Habscheid erfolgreich in den Kampf um die Medaillen eingreifen. Beim Diskuswurf sicherte sich Habscheid in einem spannenden Wettbewerb letztlich den zweiten Platz und damit die Silbermedaille. Dabei musste er lediglich seinem langjährigen britischen Rivalen und Rekordhalter Aled Davies den Vortritt lassen.
„Ich bin froh, die Silbermedaille gewonnen zu haben, auch wenn ich mit dem Wettkampf nicht ganz zufrieden bin. Ich bin nicht so richtig reingekommen und habe etwas die Schnelligkeit vermisst. Letztlich zählt bei einer internationalen Meisterschaft wie der EM aber die Platzierung und mit dieser bin ich sehr zufrieden“ sagte Habscheid nach dem Wettkampf.
Habscheids’zweiter und damit bester Versuch landete bei 46,22 Metern. Danach versuchte er das Risiko zu erhöhen um die Bestmarke von Davies noch zu erreichen. Dessen letztlich weitester Wurf gelang im letzten Versuch: 50,55 Meter bedeuten gleichzeitig einen neuen EM-Rekord. Dritter wurde der Franzose Badr Touzi mit einer Weite von 41,88 Metern.

Der letzte Wettkampftag der EM ist für den luxemburgischen Top-Para-Athleten Tom Habscheid ein erfolgreicher. Bei seinem zweiten Start in Berlin erkämpfte sich Habscheid die zweite Medaille, erneut ist es die Silbermedaille, wie bereits im Diskuswerfen am vergangenen Donnerstag. Auch wenn es nicht ganz nach oben auf das Treppchen gereicht hat, kann Tom Habscheid mit dem heutigen Wettbewerb und mit dem Verlauf der EM zufrieden sein:

„Ich habe heute alles gegeben. Aled Davies hat rechtzeitig vor der EM wieder zur alten Stärke gefunden und meinen Dauerrivalen Frank Tinnemeier habe ich bei seinem wohl letzten internationalen Wettkampf hinter mir gelassen. Es wäre möglich gewesen, Aled heute richtig zu ärgern, leider hat nicht alles perfekt funktioniert bei meinen Versuchen. Jetzt heißt es für mich ein paar Tage ausspannen und dann gemeinsam mit meinem Trainer und dem LPC die bisherige Saison zu analysieren und die kommende Saison zu planen. 2019 wird ein spannendes und für die Paralympics 2020 entscheidendes Qualifikationsjahr. Die WM 2019 findet erst spät in der Saison in Dubai statt, da müssen wir uns einen guten Plan ausarbeiten“ sagte Habscheid nach dem Wettkampf bereits in die Zukunft blickend.

Sein weitester Stoß landete heute bei 14,03m. Um Aled Davies, Weltrekordhalter und Paralympicssieger heute vom Thron zu stoßen, hätte Tom nicht nur eine neue persönliche Bestleistung erzielen müssen. Der Brite Davies stieß mit 15,49m einen neuen Championchip-Rekord und zeigte damit, dass er auch in den kommenden Jahren der Mann ist, den es zu schlagen gilt.

Herzlichen Glückwunsch Tom für diesen doppelten Sieg!

Fotos: Ralf Kuckuck