Debüt für Sandra Schwinninger in der World Swimming Series bei der IDM Berlin 2019

 

Das Finale der World Series im Para-Schwimmen fand vom  6. bis 9. Juni im Rahmen der Internationalen Deutschen Meisterschaften in Berlin statt. Bei diesem Wettbewerb waren 550 Schwimmer aus 45 Ländern am Start, wobei Weltklasseathleten auf ambitionierte Nachwuchsschwimmer trafen.

 

Sandra Schwinninger ging zum ersten Mal in der Klasse S7 an den Start eines Wettbewerbes dieses Niveaus, dies in den Disziplinen Freistil, Brust- und Rückenschwimmen, jeweils über 50 und 100m. In dieser Klasse gelang es der mit starken koordinativen Einschränkungen schwimmenden Sandra einige neue persönliche Bestleistungen aufzustellen und jede Menge Erfahrungen zu sammeln. Ihre Zeiten: 100m Brust 3:13.70, 100m Freistil 3:13.32, 100m Rücken 3:05.58, 50m Rücken 1:28.42, 50m Freistil 1:25.71 und 50m Brust 1:26.24.